Feb 11 2019

Sommerzeltlager für Jugendliche in Döbriach (Österreich)

Dieses Jahr fahren wir auf einen Zeltplatz der Roten Falken Österreich. Im kleinen Rahmen wird es also auch eine internationale Begegnung für Jugendliche zwischen 13 – 19 Jahren. Zum mitfahren eingeladen sind Alle, die Lust haben, ihre Freizeit selbstorganisiert zu gestalten, eine gute Zeit am See zu verbringen und im Zeltlager Möglichkeiten einer besseren Welt zu besprechen und auszuprobieren.

 

Flyer19_DRUCKSj

Jan 17 2019

Sommerzeltlager für Kinder in Steimke am Solling vom 27.7.-10.8.19

Dieses Jahr fahren wir nach Steimke in unser jährliches Sommerzeltlager. Der Platz liegt mitten im Wald an einem Bach. Wir wollen mit euch am Lagerfeuer singen, auf Entdeckungstour gehen, Waldhütten bauen, von morgens bis abends draußen sein und viel Spaß haben. Wir wollen mit euch die Tage gemeinsam planen, vielleicht ein Essen über dem Feuer kochen oder abends unterm Sternenhimmel bei Geschichten einschlafen. Wir freuen uns auf dich! Wenn du dabei sein willst, schnell auf beiliegenden Flyer anmelden oder diesen per Post anfordern.

Die Freizeit richtet sich an Kinder zwischen 6 und 13 Jahren.

 

 

Flyer19_klein

 

 

 

 

 

 

Jan 09 2018

Vorbeischauen? Aktivenplenum!

Neugierig auf Falken? Jeden Dienstag ab 19 Uhr findet in unseren Räumen im Allerweg 7-9 (Haus D, 1. Stock) in Linden-Süd unser Aktiven-Plenum/Sozialistisches Plenum statt. Beste Gelegenheit die Falken Hannover kennenzulernen, Aktionen zu planen und Ideen auszuspinnen. Neue Gesichter sind herzlich willkommen!

Mrz 12 2019

Rote Nelken für Orli Wald

Wie in den vergangenen Jahren auch haben wir Falken am internationalen Frauentag gemeinsam mit der Otto-Brenner-Akademie und egagierten Antifaschist*innen Orli Wald, dem Engel von Auschwitz gedacht. Auch eine große Delegation aus Lehrer*innen und Schüler*innen der Aurelia-Wald-Gesamtschule Uetze ist unserer Einladung gefolgt und nahm an unserer Gedenkveranstaltung teil.

Es wurde in diesem Jahr daran erinnert, dass es Egon Kuhn war, der vor über 20 Jahren, damals Leiter des Freizeitheim LIndens, durch einen Zeitzeugen auf Orli Wald aufmerksam wurde und sich auf eine Spurensuche begab, um etwas mehr über diese Frau zu erfahren. Vor 15 Jahren kam Egon als Vorsitzender der Otto-Brenner-Akademie auf uns Falken zu und bat uns, die Patenschaft für das Grab von Orli zu übernehmen und jährlich zum internationalen Frauentag dieser mutigen Frau zu gedenken. Nun ist Egon Kuhn gestorben und hat seine letzte Ruhestätte ebenfalls auf dem Engesohder Friedhof, in der Nähe von Orli Wald gefunden. Wir werden auch nach seinem Tod die Erinneung an diese mutige Frau wach halten.

Franz Geilich aus dem Vorstand der Falken betonte in seiner Rede, warum es auch heute noch so wichtig sei, ihrer zu gedenken: “ Orli hat niemals aufgehört zu kämpfen, auch nicht in aussichtslosen Momenten. Daran können wir uns ein Beispiel nehmen, gerade in Zeiten von AFD und Co. ist es wichtig, weiterhin Widerstand zu leisten und nicht aufzugeben. Auch ich verzeifele oft und schüttele den Kopf beim Gedanken daran, was gerade auf der Welt passiert; überall Rechtsruck, Menschen ertrinken im Mittelmeer und Nazis ziehen durch Chemnitz. Doch der Gedanke an Orlis Mut und Ihre Entschlossenheit gibt mir Kraft, weiter zu kämpfen und nicht aufzugeben, wenn alles aussichtslos scheint. Vielleicht sollten wir alle in diesen Zeiten öfter an Orli denken, um neue Energie zu gewinnen und mit neuer Motivation weiter für eine Welt ohne Rassismus und Ausgrenzung zu kämpfen! Lasst uns ein Beispiel an ihr nehmen und mutig voranstreiten!“

 

 

Feb 18 2019

Egon zu Grabe getragen

Wie Egon Kuhn es sich schon zu Lebzeiten gewünscht hat, haben wir ihn mit 2 Falken-Fahnen auf dem Weg zu seiner letzten Ruhestätte auf dem Engesohder Friedhof begleitet. Im Kreis von Familienmitgliedern und engen Freund*innen konnten wir so Abschied von ihm nehmen.

Jan 24 2019

Fridays for Future!

Letzten Freitag waren iover schon 2.300 Schüler*innen beim Schulstreik ‚Fridays for Future‘. Mit dabei auch unsere Jugendgruppe, die Aktive Kreative Linke [https://www.facebook.com/pages/category/Political-Organization/Aktive-Kreative-Linke-161385651479295/]. Am 25. Januar gehen die Aktionen zur Klimakrise um 12 Uhr in Berlin weiter, denn „was wir heute tun entscheidet, wie die Welt von Morgen aussieht“ – System change, not climate change!

Auch die Hannoversche Allgemeine Zeitung hat, neben Bericht und Kommentaren, sehenswerte Fotos gebracht:

Jan 23 2019

Egon ist tot

Kurz nach seinem 92. Geburtstag ist heute Egon Kuhn, der bekennende Marxist und Sozialist, friedlich eingeschlafen. Wir sind sehr traurig.

Gern haben wir mit diesem streitbaren Genossen, der die hannoversche Sozialdemokratie immer wieder an ihre linken Wurzeln zu erinnern wusste, diskutiert und zusammen gearbeitet.

Die Jugend war ihm ein großes Anliegen und so suchte er vor vielen Jahren, damals noch als Vorsitzender der Otto-Brenner-Akademie, die Zusammenarbeit mit den Falken. Nach dem Motto der Akademie „Treffpunkt der Generationen“ war es sein Wunsch, generationsübergreifende Projekte oder Arbeitskreise ins Leben zu rufen und so voneinander zu lernen. Einige Jahre haben wir mit Egon zum Thema „Wehrmachtsdeserteure auf dem Stadtfriedhof Fössefeld“ Projekte verwirklicht. Eine weitere Kooperation, die er mit uns Falken ins Leben gerufen hat, ist die jährliche Veranstaltung zu „Orli Wald – dem Engel von Auschwitz“. Egon hatte uns vor fast 15 Jahren die Patenschaft für Orlis Grab nahegelegt und uns aufgefordert, mit ihm zusammen jährlich zum internationalen Frauentag dieser starken Antifaschistin zu gedenken. Dies soll sein Vermächtnis an uns sein und so werden wir uns auch nach seinem Tod im März wieder an Orlis Grab versammeln.

Egon hat im Freizeitheim Linden, dessen Leiter er 27 Jahre war, nicht nur „vernetzte Projekte ins Leben gerufen, sondern auch ein beeindruckendes Geschichtskabinett mit Exponaten der Arbeiter*innenbewegung aufgebaut. Durch seine Initiative sind Stadtteil-Rundgänge, das Stadtteil-Archiv und die Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine stark geprägt worden.

Egon, das linke Gewissen, wird uns allen fehlen.

 

Jan 17 2019

Kinderwinterfreizeit auf der Eichenkreuzburg

Unsere diesjährige Kinderwinterfreizeit, kurz KiWi, fand auf der Eichenkreuzburg in Bissendorf statt und war ein echtes Highlight. Eine richtige Burg, mitten im Wald ist schon recht cool für eine Freizeit. Es gab viele Bastelaktionen – wie z.B. Kerzen ziehen, Tetrapak-Börsen und Traumfänger basteln, aber man konnte auch die Natur um die Burg erkunden und natürlich gemeinsam Kochen. Besonderen Spaß hatten alle Kinder daran,  selbst Nudeln herzustellen, und diese waren dann auch noch richtig lecker.

 

 

 

Jan 17 2019

Juleica- Grundkurs in den Osterferien

Ihr sucht neue Herausforderungen, wollt im Zeltlager teamen, Seminare organisieren, eine Kinder- oder Jugendgruppe aufbauen und seid mindestens 15 Jahre alt? Dann macht die JugendgruppenLeiter*innenCard, kurz: JuLeiCa! Dabei erfahrt ihr, was ein Team braucht, um ein gutes Team zu sein. Ihr lernt, worauf ihr als Jugendgruppenleiter*innen achten müsst: Von A wie Aufsichtspflicht bis Z wie Zeltaufbau.

Wir werden gemeinsam spielen, ausprobieren und diskutieren. Und weil zur Theorie auch die Praxis gehört, könnt ihr das Gehörte und Gelernte gleich beim Mini-Zelten über Pfingsten ausprobieren.

Der Kurs findet in den Osterferien, vom 8.-14.4.19 in der Burg Lutter statt.

Jan 17 2019

Mini-Zeltlager für Kinder über Pfingsten

Wer möchte nicht wissen, wie das ist, im Zelt zu schlafen, den ganzen Tag draußen zu sein und Abenteuer zu erleben? Unser Mini-Zelten ist eine gute Gelegenheit, Zeltlagerleben einmal auszuprobieren oder sich schon auf unser nächsten großes Zeltlager einzustimmen. Wir wollen die Natur erkunden und haben einen bunten Strauß an Werkstätten für euch vorbereitet. Eine Nachtwanderung gehört genau so dazu wie Lagerfeuer und Stockbrot.

Die Freizeit ist für 6 – 10jährige Kinder gedacht und findet in Wennigsen vom 8.-10.6.19 statt.

 

Flyer MiniZelten e 2019

Okt 22 2018

Mach’s Maul auf! Argumente gegen Rechts

Flyer als PDF: Flyer Seminarreihe Rhetorik

Ältere Beiträge «