Zeltlager 2022

save the dates:
Auch 2022 wollen wir wieder mit euch ins Zeltlager fahren

Genauere Infos werden folgen

Freundschaft!

Auf geht’s zur nächsten RoFa-Fahrt…

Wir, der Kinder- und Jugendverband SJD-Die Falken, bieten in den Zeugnisferien vom 29.01. – 31.01. eine Freizeit für alle im Alter von 12-15 Jahren an. Wir fahren in die Nähe von Hannover und wollen gemeinsam ein entspanntes Wochenende ohne Schulstress und äußeren Verpflichtungen verbringen.

Das Programm bestimmen die Teilnehmenden. Es wird eine gemeinsame Anreise ab Lüneburg geben. Weitere Infos und Anmeldung unter: info@falken-hannover.de und im unten angehängten Flyer:

Flyer für RoFa-Fahrt 2022-01-29

Jahresendpause

Liebe Freunde, Genoss*innen und fleißige Helfende der Falken.

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und Weihnachten steht vor der Tür. Wir, also der Falkenbezirk Hannover möchte sich im Namen von allen bei Euch für ein tolles Jahr bedanken. Wir wünschen eine angenehme Jahresendzeit und freuen uns auf eine Jahr voller neuer spaßiger und kämpferischer Aktivitäten mit euch.

Zwischen den Jahren werden wir vermutlich eher eingeschränkt erreichbar sein, aber wenn ihr uns auf den Anrufbeantworter sprecht, melden wir uns zurück.

solidarische und saisonale Grüße & Freundschaft!

SJ Die Falken Hannover

Kinderwinterfreizeit auf der Eichenkreuzburg vom 3.-6.1.22

Lasst uns das Jahr 2022 wieder gemeinsam starten. Dieses Jahr wird die Kinderwinterfreizeit auf der Eichenkreuzburg in der Region Hannover stattfinden. Alle zwischen 6 und 12 Jahren dürfen mitkommen. Wir werden gemeinsam basteln, Chillen, Musik hören, tanzen, Geschichten hören, die Natur erkunden und vieles mehr. Mit etwas Glück können wir auch im Schnee toben oder eine Schneeballschlacht machen
Hast du Ideen und Wünsche, was du gerne machen möchtest? Dann teile sie uns mit! Wir freuen uns auf dich. Hier findest du auch den Flyer, wenn du dich anmelden möchtest.


Auf in eine neue Welt – Welcome to our Seminar!

Falkenhaus Burdorf

04. bis 05. Dezember

  • Für Alle mit und ohne Vorwissen –

1) Kapitalismus & Gesellschaft!

Freitag 18:00 Uhr

Wie steht das System euren individuellen Bedürfnisse im Weg? Welchen Einfluss hat das System auf unser Zusammenleben? Gemeinsam versuchen wir Zusammenhänge zu verstehen und Kritik daran zu üben. Wir wollen uns und Kinder handlungsfähig machen, wir wollen lernen selber für unser Bedürfnisse und Ideen einzustehen! Wir sind die Interessensvertretung von Kinder- und Jugendlichen und wollen das verstärkt in unserer politischen Praxis zeigen.

.

2) Antikapitalistische Pädagogik!

Samstag 10:00 Uhr

Was ist das und wie in der praktischen Arbeit auf Freizeiten und Zeltlagern umsetzen? Wir hinterfragen die Realität und schauen wie es anders laufen kann. Der Workshop richtet sich an alle, nicht nur an Jugendgruppenleiter*innen. Denn die Arbeit und die oädagogische Praxis lebt von Erfahrungen, Austausch und Reflexion.

.

3) Sommerplanung 2022!

Samstag 14:00 Uhr

Wir wollen Theorie und Praxis miteinander verbinden. Kinder- und Jugendzeltlager, wo soll es hingehen, Internationales Falkenzeltlager in England…? Wie organisiert sich ein Camp, was braucht es alles?

Von Freitag auf Samstag übernachten wir im Falkenhaus Burgdorf, für Freitagabend ist noch ein spannendes Abendprogramm!

Anmeldung: info@falken-hannover.de oder PN.
Verpflegung: 5 Euro

Gedenkspaziergang: Von der Macht über unser Gedenken und warum wir uns erinnern

November, 11.11.2021- 16-18 Uhr

Am Halim-Dener-Platz starten wir mit dem Gedenken an Halim Dener und der Frage, warum es Gedenken braucht. Dann ziehen wir über die nach dem Widerstandskämpfer Wilhelm Bluhm benannte Straße und die Otto Wels-Straße weiter Richtung Freizeitheim Linden. Dort werden wir uns mit Egon Kuhn beschäftigen, der das Freizeitheim Jahrzehntelang aufgebaut und geprägt hat. Zum Abschluss gehen wir nach Limmer und zum ehemaligen Continental-Gelände, das auch Standort des KZ Limmer war. Neben Straßennamen und Umbenennungen begegnen uns auch Stolpersteine und Gedenktafeln als Gedenkformen im öffentlichen Raum, die wir kritisch diskutieren wollen. Wir werden uns auch mit den Menschen und ihren Geschichten beschäftigen, an die wir gedenken und warum wir an sie gedenken und warum anderen nicht.

Treffpunkt: 16 Uhr Halim-Dener Platz
Ende: Contigelände Limmer

Rofa-Fahrt nach Bremerhaven

SJ-Herbst-Aktionen

Unsere SJ-Aktionen im Herbst für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren

Sonntag, 17.10.21 von 13- 18 Uhr
Graffiti-Workshop im Allerweg

Samstag, 23.10.21- von 15-20 Uhr
Siebdruck-Workshop im Allerweg

Anmeldung unter:info@falken-hannover.de

Anschlag auf unser “Sonja-Barthel-Haus” in Lüneburg

Pressemitteilung des Unterbezirks Nordniedersachsen SJD-Die Falken vom 11. Oktober 2021

Am 6. Oktober wurde erneut ein Anschlag auf den Treffpunkt des sozialistischen Kinder- und Jugendverbandes Sozialistische Jugend – Die Falken in der Lauensteinstraße 1 in Lüneburg verübt. Dies ist nicht der erste Anschlag auf Antifaschist:innen und ihre Einrichtungen in Lüneburg.

Am späten Abend wurde die Schaufensterscheibe des Büros der SJD – Die Falken mit einem massiven Pflasterstein mehrfach beworfen und schließlich durchschlagen. Durch das entstandene Loch entwendeten die Täter:innen eine Fahne mit der Aufschrift „Antihomophobe Aktion“.

Ein Vorstandsmitglied des Unterbezirks Nordniedersachsen der SJD – Die Falken sagt hierzu: „Der Falkenladen ist als Treffpunkt unseres Verbands bekannt und erkennbar, daher werden wir seit Jahren immer wieder Opfer von Anschlägen verschiedenster Art. Zuletzt fand sich im April 2020 ein Einschussloch an einem der Fenster.“ Mehrfach gab es in letzter Zeit Übergriffe auf Antifaschist:innen und ihre Einrichtungen in Lüneburg. Der Verband sieht den Anschlag auf sich als Fortsetzung dieser Kontinuitäten an und geht daher und insbesondere aufgrund des Diebstahls der Fahne von einem rechten Tatmotiv aus. „Mit unserer verbandlichen Arbeit möchten wir Kinder und Jugendliche dazu ermutigen sich kritisch mit politischen Themen auseinander zu setzen, sich aktiv am politischen Geschehen zu beteiligen und sich für ein solidarisches Miteinander einzusetzen. Dadurch sind wir rechten und demokratiefeindlichen Strukturen ein Dorn im Auge und erleben bundesweit Anfeindungen gegen uns und unsere Mitstreiter:innen.”, berichtet ein weiteres Mitglied der Lüneburger Falken.

Der Verband hat die Mitglieder und Eltern über den Vorfall informiert und steht im Kontakt mit dem “Netzwerk gegen Rechts Lüneburg” sowie der Polizei. Die Mitglieder des Unterbezirksvorstands Nordniedersachsen sind sich einig: “Rechte Personen und Strukturen greifen in Lüneburg seit Jahren immer wieder Menschen und Treffpunkte an, die nicht in ihr Weltbild passen. Sie versuchen diese einzuschüchtern und wollen sich den öffentlichen Raum nehmen. Für rechte Anschläge und Übergriffe sind nicht nur die ausführenden Täter:innen verantwortlich, sondern auch diejenigen, die das politische Klima dafür bereiten. Daher ist die Arbeit von demokratiefördernden Einrichtungen, Verbänden und Organisationen umso wichtiger.”

Zu sehen ist die zertrümmerte Scheibe im Sonja-Barthel-Haus in Lüneburg. Mit einem Backstein oder sogar einem „Nothammer“ wurde die Scheibe um ca. 21:00 Uhr bearbeitet, um an die Fahne der „Antihomophoben Aktion“ zu gelangen

Statement zur Bundestags und Kommunalwahlen

Als Falken kritisieren wir, dass in unserer Welt nicht menschliche Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen, sondern allein der Profit. Wir wollen uns von Unterdrückung befreien. Deswegen sind wir antikapitalistisch, antirassistisch und feministisch.

Deswegen wollen wir im Endspurt zu den Wahlen nochmal junge Menschen dazu motivieren sich an der Kommunalwahl bzw. der Bundestagswahl zu beteiligen. Dabei wollen wir jedoch eher nicht gezielt auf Parteistimmenwerbung gehen, sondern rufen junge Menschen dazu auf, sich dabei explizit für die Klimafrage, Wohnungspolitische Themen, einen sicheren Hafen für Geflüchtete, Seenotrettung, Geschlechter*gerechtigkeit und Diversität, Antirassismus und Antifaschismus mit ihrer Stimmabgabe zu positionieren.

Für alle, die ihre Wahlentscheidung nochmal auf ihren Anspruch in Bezug auf die Themen Gleichberechtigung, Anti- Rassismus, Inklusion und kommunale Jugendpolitik hin überprüfen wollen, möchten wir folgende 2 Instrumente gerne empfehlen.

https://wahltraut.de/

Für ein solidarisches Leben in Freiheit und Gleichheit
Freundschaft!