Messerangriff von Nazis auf antifaschistischen Infostand

Von: linksunten.indymedia.org
„Am Freitag den 10.08.2012 zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr haben die dem Umfeld von „Besseres Hannover“ zugehörigen Nazis Ralf Hansen, Maximilian Feige und Lukas Richter, sowie weitere Personen aus dem rechten Spektrum einen Infostand der „Kampagne Nazis die Räume nehmen“ auf dem Opernplatz in Hannover angegriffen. Lukas Richter zog während des Angriffs ein Messer und stach mehrfach nach einem Antifaschisten, der vorher an dem Infostand teilgenommen hatte, mit der Absicht diesen zu verletzen oder zu töten. Ralf Hansen setzte während des Angriffs ein Pfefferspray ein und alle beteiligten Nazis warfen Flaschen auf die anwesenden Antifaschist_innen. Nur dem Glück ist es zu verdanken, dass es bei diesem Angriff nicht zu lebensgefährlichen bzw. tödlichen Verletzungen gekommen ist. Dieser Angriff war eindeutig politisch motiviert.

Wir, die Kampagne „Nazis die Räume nehmen“ haben den obengenannten Infostand von 19:00 bis 21:00 am Opernplatz durchgeführt. Ziel des Infostandes war es die Jugendszene am Opernplatz über faschistische Strukturen in Hannover und Umgebung zu sensibilisieren. Ein besonderes
Augenmerk liegt auf dem Opernplatz, weil aktive Nazis aus Hannover dort versuchen Jugendliche zu agitieren. Um 21:00 Uhr meldete der Anmelder den Infostand ab und die anwesenden Antifaschist_innen begannen abzubauen und die eingesetzten Polizeikräfte entfernten sich vom Ort des Geschehens. In der Phase des Abbaus tauchten die Nazis auf und griffen, wie oben geschildert den Stand an. Nach dem Angriff nahm die inzwischen alarmierte Polizei einen der angegriffenen Antifaschist_innen fest und ließ den Nazi Lukas Richter laufen.

Wenige Stunden nach dem Angriff auf den Infostand in Hannover, griffen Lukas Richter, Maximilian Feige und weitere Nazis in der Barsinghäuser Innenstadt einige Antifaschist_innen an. Wie schon zuvor ging Lukas Richter mit einem Messer auf einen der angetroffenen Antifaschisten los und verletzte ihn im Gesicht und am Rücken. Zuvor wurden die Nazis gesehen, wie sie mit brennenden Molotov-Cocktails durch die Barsinghäuser Innenstadt zogen. Die Polizei stellte das Messer sicher, aber war nicht in der Lage die Nazis festzunehmen. Im Gegenteil sie trat den angegriffenen Antifaschist_innen aggressiv gegenüber und schubste sie herum. Dieses Verhalten der Polizei verwundert uns nach dem bekanntgewordenen Versagen der Behörden im Fall NSU nicht im geringsten. Im Gegenteil es macht uns ziemlich wütend und wir verurteilen es zu tiefst.“

Kampagne Nazis die Räume nehmen, Hannover, 10.08.2012

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.