«

»

Jul 13 2017

04.08.17 Vortrag: Die Utopie des 20. Jahrhunderts

Am 4. August 1977, vor 40 Jahren, starb Ernst Bloch, der „Philosoph der Hoffnung“.

Ernst Blochs politische Philosophie hat der gesellschaftlichen Linken wichtige Wegweise geliefert, die auch heute noch von Bedeutung sind. Zu denken ist an seine Ablehnung der bloßen Naturbeherrschung oder auch an die frühe Einsicht vom Zusammenhang zwischen Sozialismus und Demokratie. Warum sind diese Einsichten in Metaphern und Parolen stecken geblieben? Warum verstanden sie sich als Ergänzung kommunistischer Politik, nicht als deren Kritik?

Zu diesen und anderen Fragen haben wir, gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V., Prof. Dr. Hans-Ernst Schiller aus Düsseldorf eingeladen. Vortrag und Diskussion finden statt um 20 Uhr im Pavillon in der Lister Meile 4. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns sehr auf die Diskussion mit älteren und jüngeren Genoss*innen.