«

»

Mrz 08 2013

Präsentation „Virtueller Stadtrundgang“ – Orte der Erinnerung in Hannover zur NS-Zeit

Was geschah in Hannover zur Zeit des Nationalsozialismus? An welchen Orten fanden Propagandamaßnahmen statt? Wo lebten und arbeiteten ZwangsarbeiterInnen in Hannover? Wer wurde Opfer der Nationalsozialisten und wer hat versucht sich zu wehren und Widerstand zu organisieren? Diesen und weiteren Fragen ist die Klasse 11.1 der IGS Linden nachgegangen.
Die Rechercheergebnisse ausgesuchter Orte wurden von ihnen auf vielfältige Weise medial verarbeitet und zu einem virtuellen Stadtrundgang zusammengefügt.

Die SJD – Die Falken haben in Zusammenarbeit mit dem Freizeitheim Lister Turm und dem Medienzentrum der Region Hannover im Rahmen einer Projektwochen mit der IGS Linden diesen Stadrundgang erarbeitet. Die SchülerInnen der IGS Linden konnten nun im Freizeitheim Lister Turm ihre Ergebnisse präsentieren. In naher Zukunft kann der Stadtrundgang auch unter www.orte-der-erinnerung.falken-hannover.de eingesehen werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.